1. 1648-1998-wettbewerbsbeitrag-sonderpreis
1648-1998. 350 Jahre Westfälischer Frieden.
Sonderpreis beim Niedersächsischen Landeswettbewerb Geschichte
Ein ausgezeichneter Wettbewerbsbeitrag

1998 wurde der 350. Jahrestag des Westfälischen Friedens gefeiert. Der Geschichts-Leistungskurs GE21 unter der Leitung von Dr. Wilfried Pabst hat sich mit den Auswirkungen und Folgen dieses Friedensschlusses befasst und die umfangreichen Arbeitsergebnisse  in einer Broschüre zusammengetragen und in einer Ausstellung der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Die Ausstellung zum Westfälischen Frieden geht vier Fragen nach:

Welche Bestimmungen enthalten die Friedensverträge für das Fürstbistum Osnabrück? (lokal-/ regionalgeschichtlicher Aspekt)
II  Wie wird der Westfälische Frieden in deutschen Schulgeschichtsbüchern beurteilt? (nationaler Aspekt, historischer Längsschnitt)
III  Wie wird der Westfälische Frieden in Schulgeschichtsbüchern einiger Nachbarländer dargestellt und bewertet? (europäischer Aspekt, historischer Querschnitt)
IV  Welche zeitgenössische Kritik am 30-jährigen Krieg und am Westfälischen Frieden hat es gegeben? (historische Alternativen)
Die Ausstellung präsentiert dafür einschlägige, z.T. erstmals übersetzte Dokumente (I-IV) und Schülerarbeiten aus dem Leistungskurs GE 21. (V)

Die Frage, ob und gegebenenfalls mit welchen Einschränkungen der Westfälische Frieden als Grundlage einer europäischen Friedensordnung gelten darf, möge der Betrachter selbst entscheiden.“

Quelle: W. Pabst (Hrsg.), „Der Westfälische Frieden“.  Osnabrück 1999 (Wettbewerbsbroschüre)

 

An dieser Stelle werden die Schülerarbeiten zu zeitgenössischen Einschätzungen sowie zu deutschen und europäischen Geschichtsbüchern dokumentiert.  Soweit verfügbar, sind die Quellen angegeben.
Zu den Schülerarbeiten #1 bis #6 liegen leider keine Quellenangaben vor. Zu den Schulbüchern, die ausgewertet wurden,  liegen bis auf wenige Ausnahmen die bibliographischen Daten vor; wo verfügbar, sind auch die Seitenzahlen angegeben. Die einschlägigen Schulbuchseiten können aus urheberrechtlichen Gründen nicht publiziert werden.

1999 wurde für diese Leistung der Sonderpreis beim Niedersächsischen Landeswettbewerb für Geschichte verliehen.

Die eingereichte Wettbewerbsbroschüre mit den Arbeitsergebnissen finden Sie hier als Dokument im Format PDF zum Lesen oder Herunterladen.

 

Die eingereichte Wettbewerbsbroschüre mit den Arbeitsergebnissen finden Sie hier als Dokument im Format PDF zum Lesen oder Herunterladen.

Menü