Schulbetrieb am EMA wieder aufgenommen

Schulbetrieb am EMA am 27.04.2020 mit Einschränkungen wieder aufgenommen

Für die ersten Schülerinnen und Schüler hieß es am Montag, 27.04.2020 wieder präsent in der Schule zu sein. Nach sechs Wochen Corona-Schließung und Osterferien erhalten nun 34 angehende Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs Q2 im Unterricht ihrer Abiturprüfungsfächer die letzten Hinweise, Tipps und Tricks ihrer Prüfer, bevor am Montag, 11.05.2020 mit Geschichte die schriftlichen Abiturprüfungen in ganz Niedersachsen starten.

Dass der Aufenthalt in der Schule und in den Unterrichtsräumen anders abläuft, als vor der Corona-Krise, muss dabei nicht besonders hervorgehoben werden, die gegenwärtige Situation verlangt von allen eine gewisse Disziplin im Umgang miteinander, seit Abstands- und Hygieneregeln Besitz von unserem Alltag ergriffen haben.

Der Abiturjahrgang 2020 ist der letzte, der in Niedersachsen nach den Bedingungen von G8 die Abiturprüfung ablegt. Das EMA gehört zu den wenigen Gymnasien in Osnabrück, die 2020 die Abiturprüfung abnehmen, bevor 2021 erstmals die Bedingungen von G9 für die Abiturprüfung gelten.

Die EMA-Schulgemeinschaft wünscht allen angehenden Abiturientinnen und Abiturienten am EMA viel Erfolg bei ihren in naher Zukunft beginnenden Prüfungen!

S. Lücking

Vorheriger Beitrag
Begrüßung auf der neuen Homepage
Nächster Beitrag
Förderung des nachhaltigen Lernens
Menü