Erster Schultag von Frau Willenbrock

Persönlicher Eindruck einer Lehrerin:

Geht es noch? Mundschutz eingepackt? Ausdrucke in der Tasche? Schulschlüssel?

ENDLICH!

Ich darf nach einer Zwangspause von 12 (!!!) Wochen endlich wieder los! 

Es sollte ein tolles Halbjahr mit sehr wenigen Stunden werden! Viele Überstunden sollten endlich mal „abgehängt“ werden, „nur“ meine 6.Klasse unterrichten – wunderbar! Ganz entspannt und ruhig. Was waren das für Aussichten! Und dann DAS: 

CORONA!

Schulschließung am 16.März 2020, Zwangspause, Lockdown, Home-Office, Telefonate ohne Ende, digitale Aufgaben stellen, Schüler bei Laune halten…..und heute – endlich:

ENDLICH wieder IN die Schule dürfen! Wunderbar!

Mein „erster Tag“ – wo ist die Schultüte? Meine lieben Kollegen treffen! Schüler, die sich ebenfalls freuen, wieder IN die Schule kommen zu dürfen. Trotz Abstandsregeln, Hygienevorschriften etc.: SCHÖN war es! Spaß hat es mir gemacht. Auch wenn alles improvisiert wird – Fachunterricht im Klassenraum – naja – egal. Hauptsache, es geht wieder los!

Und für „meine/unsere“ Kleinen, also die Jahrgänge 5 und 6, wird es nächste Woche sicherlich ein ähnliches Gefühl werden: endlich wieder etwas „Normalität“, Freunde wieder treffen, Lehrer wieder von Angesicht zu Angesicht sehen! Wer hätte gedacht, dass sich alle darauf mal so richtig freuen würden?!

Schön! Hauptsache, es bleibt so! 

…und dann war da auch noch diese kleine nette Aufmerksamkeit unserer Schulleiterin…

Danke! Was für eine witzige Idee!

Birgit Willenbrock

Vorheriger Beitrag
Gallery Walk Showing Students´ Work on Globalisation
Nächster Beitrag
EMA-Neubau auf der Zielgeraden
Menü