Management Information Game 2020

Management Information Game 2020 für Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs
Ökonomisches Grundlagenwissen im Zeitraffer vermittelt

Gesellschaftliche und ökonomische Entwicklung vollzieht sich bisweilen wie im Zeitraffer. Entwicklungen, die bereits angebahnt waren, nehmen gerade in diesem Jahr an Tempo zu. Homeschooling, Homeoffice, Videokonferenzen für jedermann – viele aktuelle Veränderungen betreffen nicht nur die Art, wie wir lernen oder Unterricht organisieren, sondern auch die Arbeitswelt. Die Grundlagen einer sich verändernden Arbeitswelt und Ökonomie über den Unterricht hinaus – das will das Management Information Game (MIG) vermitteln. 24 Schülerinnen und Schüler aus allen fünf 11. Klassen nahmen in diesem Jahr vom 21. – 25.09.2020 an dem einwöchigen Unternehmensplanspiel MIG teil. Mit dem Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW), dem Industriellen Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim (IAV) sowie der KME Germany GmbH kooperiert das EMA mit drei verlässlichen Partnern beim MIG. Schülerinnen und Schüler können ökonomische Prozesse im fünftägigen Planspiel mit Hilfe des rechnergestützten Programms “BO-Cash” selber steuern. Als “Vorstände” dreier konkurrierender Aktiengesellschaften müssen sie unternehmerische Entscheidungen treffen: Unternehmensziele festlegen, Verkaufsstrategien entwickeln, Produkte produzieren und verkaufen, im Laufe des Spiels ein eigenes kreatives Produkt entwickeln und am Marketingabend den “Einkäufern”, alias den Gästen aus Unternehmen, Schule und IAV, präsentieren.

Angeleitet und unterstützt werden die 24 Schülerinnen und Schüler sowie vier Auszubildenden von KME in der fünftägigen Spielwoche maßgeblich von Spielleiter Roland Twyrdy, der als Pädagogischer Mitarbeiter des BNW die organisatorischen Fäden dieser MIG-Woche zusammenhält. Ihren ökonomischen Horizont erweitern die Teilnehmer sukzessive durch Vorträge von Referenten aus namhaften regionalen Wirtschaftsunternehmen zu vielfältigen ökonomischen Themen, z.B. Unternehmensziele  und Unternehmensorganisation, Personal, Bilanz, Marketing, Aktie und Aktionär uvm. Auch eine Führung durch das Unternehmen KME gehört zum Wochenprogramm.

Präsentiert wurden den Gästen in diesem Jahr beim Marketingabend innovative Sneaker, die von der “Frey AG”, der “easystep AG” und “FleX AG” entwickelt worden waren. Es winkte ein Sonderauftrag einer Einkaufsgemeinschaft, deren “Einkäufer” nun zu entscheiden hatten. Nach überzeugenden Produktpräsentationen, zu denen auch die spontane Beantwortung kritischer Nachfragen gehört, setzte sich am Ende der Punkteauszählung die “easystep AG” mit 48 Punkten vor der “FleX AG” mit 33 und der “Frey AG” mit 29 Punkten durch. Damit stand am Ende der Präsentation auch der Gesamtsieger im Wettbewerb der drei Unternehmen fest: die “easystep AG” gewinnt neben dem Marketingabend auch das BO-Cash.

OStD’ Uta Wielage bedankte sich als Schulleiterin des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums bei allen Kooperationspartnern: dem IAV und der VME-Stiftung, als deren Vertreter Bernadette Grabowski und Romina Horstmeyer anwesend waren, bei den beteiligten Unternehmen und Referenten, insbesondere aber bei KME und Spielleiter Roland Twyrdy. Denn es sei nicht selbstverständlich, dass KME angesichts der Corona-Pandemie ihre Türen für Externe öffne und das BNW das Planspiel durchführe. Laut Roland Twyrdy sei das EMA-MIG das erste seit Februar 2020 gewesen, dass er hätte durchführen können. Begleitet wurde das MIG seitens des EMA von StD’ Annette Averdiek, Bolwin, StR Fabian Völkerding und Jahrgangskoordinator StD Sebastian Lücking. Als Vertreter der KME nahm Ausbilder Wolfgang Boss stellvertretend für Lars Schönball, den Leiter der Ausbildungsabteilung, beim Marketingabend ein kleines Dankeschön der Schülerinnen und Schüler entgegen. Auch bei Spielleiter Roland Twyrdy bedankte sich die EMA-Gruppe mit einem Präsent für eine anstrengende und zeitaufwendige, aber außerordentlich abwechslungsreiche und spannende Spielwoche.

Sebastian Lücking

Vorheriger Beitrag
Corona die Krone aufgesetzt auf den Kennenlerntagen der 5a
Nächster Beitrag
Einweihung Erweiterungsbau
Menü