Lesewettbewerb im Leistungskurs Englisch EN 21

Lesewettbewerb im Leistungskurs Englisch EN 21

Ein fremdsprachiger Lesewettbewerb auf Oberstufenniveau mit Auftritt vor fünfköpfiger Jury ist schon anspruchsvoll, aber auch eine gute Vorbereitung für mündliche Prüfungen und allgemein eine sehr geeignete Übung im Auftreten vor Publikum. Und macht umso mehr Freude, wenn man bedenkt, dass das „neue Normal“ Aktivitäten erlaubt, die bis vor wenigen Wochen in weiter Ferne schienen und der Austragungsort ein Raum in unserem tollen neuen Gebäude ist.
Das fanden denn auch die 10 Kandidaten aus dem Leistungskurs EN 21, die sich der Herausforderung bereitwillig stellten. Engagiert und solide vorbereitet lasen sie zunächst eine von Ihnen selbst gewählte Passage aus einer im Unterricht behandelten längeren Kurzgeschichte vor, trugen dann eine von der Jury bestimmte weitere Stelle aus derselben Kurzgeschichte vor und deklamierten in der letzten Runde ein Spaßgedicht, bei dem beim Vortrag auch noch auf die Einhaltung des Metrums zu achten war.
Kritisch bewertet wurde der Vortrag anhand eines minutiösen Kriterienkatalogs. Die äußerst effizient arbeitende Jury hatte es nicht leicht, unter den durchweg souveränen Vorträgen die besten herauszufiltern. Ich war froh, bei dieser Aufgabe mit Maria Breitkopf, Yannik Diessars, Gina Tepe und der Praktikantin Johanna Dehning kompetente Mitstreiter an meiner Seite zu haben. Sharleen Manke ist es zu verdanken, dass die erteilten Punkte zügig zusammengerechnet, der extrem straffe Zeitplan eingehalten und die Sieger zügig ermittelt worden. Allen Teilnehmern gratulieren wir herzlich zu einem gelungenen Auftritt, besonders natürlich den Siegern, die die ersten drei Plätze errungen haben:

Abdel Al-Mehimid (3. Platz)
Jael Tsitrin (2. Platz)
Wiebke Schröder (1. Platz)

B.Theilmeier

Vorheriger Beitrag
„Wie…Gehstöcke gestalten? Gehstöcke???“
Nächster Beitrag
Kennenlerntage der 5c
Menü