Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium ab sofort mit eigenem Schulsozialarbeiter

Das EMA-Gymnasium begrüßte am ersten Unterrichtstag nach den Weihnachtsferien mit Lukas Otten seinen neuen Schulsozialarbeiter. Mit dem Beginn des Jahres 2021 hat Sozialpädagoge Lukas Otten seine Tätigkeit als Mitglied des Kollegiums an der Schule aufgenommen.
Er trägt durch seine Arbeit außerhalb des Unterrichts dazu bei, dass Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Lehrkräften sowie Eltern erfolgreich miteinander arbeiten können.
Für die Schülerinnen und Schüler der neuen fünften Klassen, die nach dem Ende der Grundschulzeit im Sommer 2021 ans EMA wechseln, wird Herr Otten z.B. Kennenlerntage mit den Klassenlehrern gestalten, die den Übergang auf das Gymnasium  erleichtern sollen, indem eine tragfähige Klassengemeinschaft erarbeitet wird.
Zu seinen Aufgaben gehören neben konzeptioneller Arbeit die Mitgestaltung des schulischen Ganztagsangebotes sowie die Mitgestaltung von präventiven Angeboten, wie der Gewaltprävention oder der Medienpädagogik. Herr Otten ist zudem beratend tätig und erarbeitet mit den beteiligten Personen Lösungen, wenn es im schulischen Alltag zu Problemen, Konflikten oder Krisen kommt.  Er ist Ansprechpartner für die Schülerschaft, die Lehrkräfte sowie für Elternschaft oder außerschulische Netzwerkpartner. Darüber hinaus wird die interkulturelle Arbeit ein weiterer Schwerpunkt des neuen Sozialpädagogen sein – ganz im Sinne des selbst gesteckten Ziels des EMA “Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage” zu sein. Ganz besonders freut sich Herr Otten aber darauf, endlich die Schülerinnen und Schüler des EMA persönlich kennen zu lernen, die momentan noch von zuhause aus lernen müssen.  Für das EMA und das Schulzentrum Sonnenhügel insgesamt ist Lukas Otten ein großer Gewinn, da er mit einer vollen Stelle die Schulsozialarbeit am EMA ausfüllen wird und das Team der Schulsozialarbeiter an den Schulen des Schulzentrums Sonnenhügel verstärkt. Er übernimmt den Staffelstab der Schulsozialarbeit am EMA von Markus Kleinostendarp, der bisher mit einem Teil seiner Stelle für die Schulsozialarbeit am EMA tätig war und zukünftig vollständig in der Wittekind-Realschule arbeiten wird. Für diese langjährige Zusammenarbeit bedankt sich die Schulgemeinschaft des EMA ausdrücklich bei Markus Kleinostendarp.

Hier stellt sich Herr Otten vor.

Vorheriger Beitrag
Szenario C nach den Weihnachtsferien
Nächster Beitrag
Erneute Verlängerung des Distanzlernens für die Jahrgänge 5 bis 12
Menü