„Das EMA lebt . . .!“

Und das nicht nur tagtäglich im Unterricht und auf dem Schulhof, sondern auch in vielen Gremien, Gruppen und Gemeinschaften hinter den Kulissen. So auch unser EMA – Ehemaligen- und Förderverein. 

In seiner Mitgliederversammlung am Donnerstagabend verabschiedeten sich nicht nur die langjährige Vorsitzende Petra Knabenschuh und der über Jahre hinweg die Schule unterstützende Kassenprüfer Markus Kleinostendarp von ihren Posten und überreichten den jeweiligen Staffelstab an ihre Nachfolger. 

Und weil das Ziel des Vereins ist, Geld für das EMA auszugeben, sollen mit über € 4000 unterschiedliche Schulprojekte gefördert werden: So wurden für unsere Schüler/innen Experimentiersets (Magnetismus-Elektrik-Elektronik) im Wert von rund € 2400 finanziert sowie die Schulbibliothek mit € 750,00 bezuschusst. Dies war und ist nur dank der Unterstützung vieler Mitglieder möglich. 

Wenn Sie also noch nicht Mitglied im Förderverein sind, dann wäre doch jetzt der richtige Moment, dies zu ändern. (Bitte rufen Sie die Seite des Fördervereins auf; dort finden Sie ein Beitrittsformular.)

Der neue Vorstand:

Leif Bongalski (Vorsitzender)

Birgit Willenbrock (1. stv. Vorsitzende)

Hartmut Bruns (2. stv. Vorsitzender)

Werner Oesterle (Schriftführer)

Helmut Brammer-Willenbrock (Schatzmeister)

Lasse Budke (Beisitzer)

Uta Wielage (Beisitzerin qua Amt als Schulleiterin)

Kassenprüfung: Lukas Otten

Vorheriger Beitrag
Einladung zur Mitgliederversammlung
Nächster Beitrag
Liebe Schülerin und Schüler, liebe Eltern,
Menü