Unser Freund wird 45

13. März 1979, großer Freund des EMA, gibt viel Geld aus für die Schule – wer ist’s?

Unser Förderverein.

Er wurde am 13. März 1979 gegründet und hat seither rund eine Viertelmillion Euro für die Schule bereitgestellt, und zwar für solche Bereiche, für die der Schulträger nicht zuständig ist, die aber die Schule, das Schulleben und das Lernen (zum Teil erst ermöglicht) schöner und angenehmer machen, auch professioneller – jüngstes Beispiel: das Marimbaphon, auf dem Musiklehrer Adrian Golbeck und einige Schüler beim Benefizkonzert  am 7. März vor großem Publikum spielten. Dieses schöne Instrument hat knapp  4000 Euro gekostet.

Das Geld kommt aus Beiträgen unserer Mitglieder und aus Spenden. Während der ersten 20 Jahre hatten wir recht konstant um die 380 Mitglieder, dann stieg die Zahl an auf 574 im Jahre 2012, Beitragsaufkommen damals rund € 9.000. Seither gehen die Zahlen leider zurück, momentan haben wir 420 Mitglieder, und das Beitragsaufkommen liegt bei rund € 7.500.

Wir brauchen Sie also –  von nix kommt nix.

Aber lassen Sie mich von weiteren Anschaffungen erzählen – jaja, ich weiß: „Wes‘ das Herze voll ist, des geht der Mund über“, aber sei’s drum:

Der Fachbereich Physik konnte nach und nach Experimentiersets für die Schülerinnen und Schüler beschaffen, die für das Abitur (experimentelle Prüfungen sollen ja durchgeführt werden – aber ohne Übungen?) sehr hilfreich sind – rund 20.000 Euro.

Die Band bekam Mischpult, Lautsprecher, Verstärker, womit sie uns in der Schule und auch im Stadtteil bei  vielen schönen Aufführungen vertreten  – und für eine Gitarren-AG haben wir 4 Gitarren angeschafft, für das Orchester Pulte und Notenständer.

Der Tischkicker im Forum wurde von uns finanziert.

Wenn Ihre Kinder in der Pause oder in Freistunden in der Bibliothek gute Bücher lesen (Leseförderung!) – der Verein bezuschusst die Bibliothek Jahr für Jahr mit mindestens 1000 Euro, locker gerechnet sind wir in den letzten 25 Jahren mit rund 25.000 Euro dabei.

In den 90er Jahren haben wir für 17.000 (damals) DM ein Ruderboot gekauft für die damalige Ruder-AG, 2003 ein weiteres.

Und wenn Sie Jahr für Jahr den „ema-report“ in der Hand halten – raten Sie mal, wer Druck und Versand zum größten Teil bezahlt.

Für alles das lohnt sich der Mitgliedsbeitrag von 12 Euro im Jahr oder auch eine Spende – was meinen Sie?
Von nix kommt nix.

Hier ist die Beitrittserklärung (bitte klicken / drücken).

Oder Sie schreiben einfach an

fv/at/emaos.de oder
helmut.brammer-willenbrock/at/emaos.de

oder überweisen Sie eine Spende auf das Konto

IBAN DE73 2655 0105 0000 5493 52 – Sie erhalten dann eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.

Der Vorstand

Der  Gründungsvorstand 1979 bestand mehrheitlich aus engagierten Eltern, einem Lehrer, dem Schulleiter sowie dem Schülervertreter (das war Christian Wulff, allen bekannt).

Im jetzigen Vorstand (Wahl 21.02.2024) sind Lehrkräfte in der Überzahl, aber von Seiten unserer engagierten Elternschaft tut sich etwas:

Vorsitzende: Birgit Willenbrock
Stellvertretender Vorsitzender: Leif Bongalski
Stellvertretender Vorsitzender Finanzen: Helmut Brammer-Willenbrock
Stellvertretender Vorsitzender Protollführung u. Öffentlichkeitsarbeit: Jan David Dreyer
Stellvertretende Vorsitzende Schule (qua Amt): Schulleiterin Uta Wielage
Stellvertretende/r Vorsitzende/r Schülerschaft: noch zu wählen
Stellvertretender Vorsitzender Schulelternschaft: Christof Uffmann

Kassenprüfer: Sebastian Bergmeyer, Lukas Ahlers

 

Die Vorsitzenden des Fördervereins seit 1979:

Hermann Mohr, langjähriger Vorsitzender des Schulelternrats
Otto Papenhausen ehem. Lehrer am EMA
Dr. Carsten Vollmer, ehemaliger Schüler am EMA (Abitur 1984)
Hans-Jürgen Flesner, langjähriger Vorsitzender des Schulelternrats
Petra Knabenschuh, langjährige Vorsitzende des Schulelternrats
Leif Bongalski, Lehrer am EMA
Birgit Willenbrock, Lehrerin am EMA

Gründungserklärung (März 1979)

Faksimile

VEREIN FÖRDERER DES ERNST-MORITZ-ARNDT-GYMNASIUMS

Sehr geehrte Eltern –
sehr geehrte Mitglieder des Kollegiums –
sehr geehrte Ehemalige –
liebe Freunde
des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums!

Am 13. 3. 1979 gründete sich im Anschluß an eine Elternversammlung der Verein „Förderer des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums Osnabrück“; damit folgte man dem Beispiel anderer Gymnasien.
Aufgaben des Vereins sind, unser Gymnasium ideell und materiell zu unterstützen. Der erste Vorstand will sich bemühen, die alten Freunde der Schule wiederzufinden und aus den Reihen der Eltern und Schüler neue Freunde zu gewinnen.
Unser Gymnasium hatte in der Vergangenheit eine sehr aktive „Vereinigung ehemaliger Realgymnasiasten“, es hat gegenwärtig seine „Pumpe“, die kürzlich das 85. Jubiläum feierte, es soll für die Zukunft seinen „Verein der Förderer“ haben – so hoffen sehr die Gründer.
Zwei Gründe machen uns zuversichtlich, daß all jene dem Verein Wohlwollen und Verständnis entgegenbringen, denen die Schule etwas gab und geben wird!
Zum einen ein ideeller Grund: Das Gymnasium steht vor dem historischen Schritt, seinen Standort zu wechseln. Wir möchten helfen, daß nicht nur das Inventar umzieht, sondern daß auch die bewährte geistige Struktur mit in das neue Gebäude einzieht, deren Hauptträger ein harmonisches, verständnisvolles Kollegium ist. Zum anderen auch ein materieller Grund: Die Satzung sieht einen Mindestbeitrag von 12,00 DM jährlich vor, den wir für erschwinglich halten. Wir unterstützen damit die Anschaffung solcher Lern- und Lehrmittel, die für die Ausbildung der Schüler zwar notwendig sind, aber vom Schulträger aus verschiedenen Gründen nicht berücksichtigt worden sind.
Auch über einmalige Spenden freuen wir uns, Beiträge und Spenden sind unter Steuernummer ..200/3232.. absetzbar. Es wird Freunde geben, denen der vorgeschlagene Bankeinzug unsympathisch ist; wählen Sie dann Ihre Zahlungsweise selbst – Sie sind uns in jeder Form willkommen!

Die Mitarbeiter im Vorstand sind:
Stellvertr. Vorsitzender: Oberstudienrat Otto Papenhausen
Schatzmeister: Frau Gisela Schütte
Schriftführer: Frau Elisabeth Frese
Beisitzer: Vors. Richter am Landgericht Hans-Fr. Eckhardt
Beratender Beisitzer: Oberstudiendirektor Werner Schmidt
Beratender Beisitzer: Elternratsvorsitzender Hans Fellermann
Beratender Beisitzer: Schülersprecher Christian Wulff
Nachdem wir uns nun vorgestellt haben, bitten wir Sie, durch Ihre Mitgliedschaft oder Spende unserem Gymnasium zu helfen.
Ein besonderer Dank gilt jenen, die sich bereits am Gründungstag und in den Wochen danach aus den Kreisen der Eltern, des Kollegiums und der Ehemaligen spontan uns angeschlossen haben; das gab uns ein ermutigendes Gefühl, mit unserem guten Willen nicht allein zu stehen.

Im Namen des Vorstandes grüßt Sie in freundlicher Verbundenheit Ihr

Hermann Mohr

 

Wollen Sie mehr wissen? Bitte sehr:  https://ema-os.de/foerderverein

Helmut Brammer-Willenbrock

Vorheriger Beitrag
Benefizkonzert „Musik für Afrika“ 2024 … von Filmmusik bis Cellotrio, von Kirchenorgel bis Jazzmesse: alles dabei!
Nächster Beitrag
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium (EMA) verteidigt erfolgreich den Titel bei der Landesmeisterschaft im Schulschach
Menü