Wie schafft man es, in dieser verrückten, hektischen, chaotischen Zeit ein wenig Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen?

Auf diese Frage hatte Leif Bongalski (u.a. Fördervereinsmitglied) eine schöne Antwort: Indem man einen kleinen „Wettbewerb“ ausschreibt so nach dem Motto: „Wer schmückt das schönste EMA-Weihnachtsfenster?“  Ein Wettbewerb, ausgeschrieben vom Förderverein der Schule unter Mitwirkung der Schülervertretung!

Tolle Idee, sofort umgesetzt und in Angriff genommen. Nach kurzer Absprache mit Frau Wielage, die sich auch sofort für die Idee begeistern ließ, ging es daran, alle Beteiligten zu informieren und möglichst viele auch zu begeistern. Das war nicht schwer, denn sehr viele Schüler, Klassenlehrerinnen, Kurslehrer, ließen diese Gelegenheit, mal ein wenig Ruhe und Besinnlichkeit einziehen zu lassen, nicht verstreichen. Tolle Gespräche während des Bastelns, Austausch über das gemeinsame Ziel: Was wollen wir darstellen, was soll aufs Fenster, mit welchen Materialien wollen wir arbeiten? Ein gemeinsames Ziel! Allerdings wieder Unruhe – Wechsel ins Szenario B, also nur noch halbe Gruppen. Wer bastelt was? Wer darf das Bild dann am Fenster zusammensetzen? Nichts ist mehr „normal“. 

Gefreut haben wir (d.h. Lasse Budke, Herr Bongalski und Frau Willenbrock)uns, dass trotz der widrigen Umstände alle noch mit Freude dabei waren und ihr Möglichstes umzusetzen versuchten! Und stolz können auch wirklich ALLE auf ihre Ergebnisse sein!

Es kamen 13 sehr unterschiedliche, unglaublich schön gestaltete Fensterbilder dabei heraus. Sehr individuelle, Geschichten erzählende Fensterbilder, unterschiedlichste Materialien, unterschiedlichste Motive – TOLL! Und man merkte bei der Besichtigung jedes Raumes, wie sich die weihnachtliche Stimmung durch die Bilder auf den Raum übertrug! Wie schön! Ziel erreicht!

Aber, wie konnten wir nur denken, man könnte nun daraus ein Bild als „das schönste Fensterbild“ küren….

Nach kurzer Diskussion war uns klar: Das geht nicht!

Aus diesem Grund möchten wir ALLE Beteiligten zum 1.Sieger küren! 

Wir sagen DANKE, dass sich SO VIELE beteiligt haben und werden nun das Geschenk für den/die Gewinner (ein tolles Memoryspiel) in der Bibliothek lagern, wo sich alle Klassen dieses Spiel ausleihen können! 

Bitte macht das auch – es lohnt sich!

Ein herzliches Dankeschön sagen

Lasse Budke (für die SV) und

Leif Bongalski und Birgit Willenbrock ( für den Förderverein des EMA)

Wir wünschen Euch ALLEN ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich ruhigeres Jahr 2021!

Vorheriger Beitrag
Ab Mittwoch: Schülerinnen und Schüler sollen möglichst zu Hause bleiben!
Nächster Beitrag
Weihnachtsgruß der Schulleiterin
Menü